Durch den Wechsel des Energieversorgers kann man sich einiges sparen

csm_109185.rgb_6e88fdcde7(djd). Deutlich mehr als die Hälfte der Deutschen haben einer Bitkom-Umfrage zufolge in ihrem Leben noch nie den Stromanbieter gewechselt. Damit gehören die Energieunternehmen zu den Anbietern, die auf die treuesten Kunden zählen können, bei Mobilfunkverträgen oder Kfz-Versicherungen sind die Bundesbürger deutlich wechselfreudiger. “Die Treue zum Stromanbieter überrascht, denn ein Wechsel kann für einen Haushalt Einsparungen von vielen Hundert Euro im Jahr mit sich bringen”, erklärt Martin Schmidt vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.

Den Anbieter wechseln und bares Geld sparen

Beim Strom, so Schmidt, seien bis zu 500 Euro Einsparung pro Jahr drin, beim Gas sogar bis zu 900 Euro: “Hier sind die Einkaufspreise in den letzten Jahren stark gefallen, sinkende Preise werden aber nicht oder nur teilweise an die Kunden weitergeben.” In der Summe sei eine Ersparnis von bis zu 1.400 Euro jährlich möglich, das reiche locker beispielsweise für einen schönen Familienurlaub. Aber warum wechseln so wenig Kunden? Das hat viele Gründe, meint beispielsweise Benjamin Reichenbach, einer der Geschäftsführer von Cheapenergy24. Ein Irrglaube sei etwa, beim Wechsel ohne Strom dazustehen, denn der Grundversorger müsse im Notfall immer zwischenversorgen. Den Neukundenbonus, so Reichenbach, erhalte man auch dann, wenn man nach nur einem Jahr erneut wechsele. “Dass ein Wechsel nur zum Jahresende möglich ist, stimmt ebenfalls nicht. Der Wechsel ist abhängig vom jeweiligen Vertrag, die Grundversorgung hat generell nur eine Kündigungsfrist von zwei Wochen.”

Die Mühen des Wechsels abnehmen lassen

Die Mühen des Wechsels zu einem günstigeren Strom- und Gasanbieter kann man sich mittlerweile abnehmen lassen. Anbieter wie beispielsweise Cheapenergy24 offerieren ihren Kunden einen umfassenden Service, er umfasst neben der Auswahl des günstigeren Anbieters den gesamten Kündigungs- und Wechselprozess. “Dank ständiger Marktbeobachtung behalten wir den Überblick und können so für jeden das individuell beste Angebot auswählen”, so Benjamin Reichenbach. Bei der Angebotsauswahl werde nicht nur auf den günstigen Gesamtpreis geachtet, sondern es würden auch Faktoren wie die Preisfixierung und der Service des jeweiligen Anbieters berücksichtigt. Bevorzugt würden Tarife mit kurzer Laufzeit, um einen hohen Grad an Flexibilität für weitere Optimierungen zu erhalten. Vor allem aber sorge man auch dafür, dass Bestandskunden bei den jeweiligen Anbietern wie Neukunden behandelt würden. Unter www.cheapenergy24.de gibt es alle weiteren Informationen zum Wechselservice.

 

Foto: djd/cheapenergy24/Getty images/Polka Dot RF

Kommentarfunktion nicht aktiv.