Der Traum vom Luxus

Foto: Der Traum vom Luxus - eine Sorgen ums liebe Geld haben, sich auch mal etwas Besonderes wie eine Reise oder ein neues Auto gönnen, ohne jeden Euro zweimal umdrehen zu müssen(djd/pt). Keine Sorgen ums liebe Geld haben, sich auch mal etwas Besonderes wie eine Reise oder ein neues Auto gönnen, ohne jeden Euro zweimal umdrehen zu müssen: Von finanzieller Unabhängigkeit träumt wohl fast jeder. Nur den Weg zu diesem Ziel malen sich die Bundesbürger recht unterschiedlich aus: Die einen setzen auf harte Arbeit, andere hoffen auf den Jackpot in einer Lotterie. Interessant sind dabei regionale Unterschiede, die eine aktuelle Umfrage zutage brachte.

Harte Arbeit oder Lottoglück?

Die Norddeutschen setzen eher auf die Früchte ihrer Arbeit, während die Ostdeutschen eher auf einen Lotteriegewinn hoffen. Auf diesen kurzen Nenner lässt sich die repräsentative Umfrage des Forschungsinstituts Forsa unter mehr als 2.200 Deutschen im Auftrag von WestLotto bringen. Immerhin ein Drittel der Ostdeutschen glaubt, mit dem Knacken des Jackpots sei ein Luxusleben am einfachsten zu erreichen. Bundesweit ist es nur jeder Vierte. Die Nordlichter hingegen setzen deutlich stärker auf den Erfolg im Beruf. 38 Prozent von ihnen erwarten, sich durch die Früchte ihrer Arbeit mehr Luxus leisten zu können. Damit liegen sie sieben Prozentpunkte über dem Bundesdurchschnitt. Im Osten wiederum glauben nur 25 Prozent an diese Möglichkeit.

Unterschiedliche Facetten von “Luxus”

Dabei hat der abstrakte Wert “Luxus” viele Facetten. Finanzielle Unabhängigkeit gehört für 38 Prozent der Befragten dazu, 23 Prozent träumen von Reisen, 16 Prozent von einem kostspieligen Auto. Mehr Zeit zu haben, das bezeichnen immerhin 22 Prozent der Befragten als Luxusgut, für jeden Fünften ist es die Gesundheit. “Dass oberflächliche Statussymbole dabei nicht die dominante Rolle spielen, ist bemerkenswert. Wichtig ist den Deutschen vielmehr ein Mix aus materiellen und immateriellen Werten”, kommentiert Axel Weber, Sprecher von WestLotto, die Umfrageergebnisse.

Entspannen auf der Privatinsel

Gleichwohl gehören materielle Werte auch dazu – und was echten Luxus darstellt, wissen die Deutschen genau. So träumt fast jeder Dritte von einer eigenen Insel. Urlaub ist Luxus – das betonen 23 Prozent der Deutschen. Interessant sind schließlich die Unterschiede, die zwischen den Geschlechtern beim Traum vom Glück deutlich werden. Für jede vierte Frau in Deutschland bedeutet Gesundheit puren Luxus. Bei den Männern sind es hingegen lediglich 14 Prozent. Dagegen spielt für sie das teure Auto eine wichtigere Rolle als für Frauen. Für knapp jeden fünften Mann gehört ein teures Auto zu einem Luxusleben dazu. Bei den Frauen sind es dagegen nur 13 Prozent.

djd-Text: 51219pn
System-ID: 27435

Foto: djd/Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG/thx

Kommentare

Geschrieben von Ivan | Freitag, 06.03.15 - 12:16 Uhr

I don`t have a coment i have a quieston I went to my dr yesterday the 24.5.2011. I was feeling kind of sick as if i am getting the flu my body felt hot and had pain thoughout my whole bodyand she told me i got osteoarthritis.I do yoga but she told me to stop.The quieston is why does she want me to stop and what should i eat or not eat.thank you