Das Siegel “Made in Germany” ist deutschen Verbrauchern wichtiger als der Preis

Eine aktuelle Umfrage hat ergeben, dass viele deutsche Verbraucher heimische Produkte bevorzugen. Dieses Ergebnis macht deutlich, dass deutsche Marken einerseits eine hervorragende Qualität aufweisen und sich andererseits mit einem überzeugenden Design die Treue der Verbraucher verdient haben.

Dass die beliebtesten Marken der Deutschen auch gleichzeitig deutsche Label sind, ist nicht weiter verwunderlich. Produkte von Adidas, Nivea, Audi, BMW, Volkswagen und Mercedes Benz werden auch bei den Bewohnern unserer Nachbarstaaten geachtet und aufgrund ihrer guten Qualität hoch geschätzt. Das Gütesiegel “Made in Germany” hat jedoch auch international ein hohes Ansehen und wird sicher auch weiterhin Bestand haben können.

Wodurch genau Kaufentscheidungen beeinflusst werden können, ist der Gegenstand vieler Studien und Überlegungen. Im Marketing-Bereich ist das Wissen hierüber absolut ausschlaggebend und beeinflusst die Unternehmensstrategien und die genaue Ausrichtung der Angebote. Egal ob der Mensch vom Preis, von der Qualität, von der Herkunft oder schlicht von der Verfügbarkeit beeinflusst wird – fast alles wird genau analysiert und dokumentiert, um es später zielgenau in zukünftige Marketingüberlegungen einfließen zu lassen. Die aktuelle Studie hat, mit der Bevorzugung von “Made in Germany” Produkten, einen weiteren Aspekt für die Ausrichtung der Marketingstrategien geliefert.

Kommentarfunktion nicht aktiv.