www.esprit.de
Anzeige

Wo geht das Taschengeld hin?

csm_101960.rgb_45882da472(djd). Erst sind es Süßigkeiten im Supermarkt, Spielsachen im Kaufhaus, Comics am Kiosk. Später rücken dann CDs und Computerspiele, Markenkleidung und Modeschmuck, Zeitschriften und Smartphones in den Fokus: Überall sind Kinder und Jugendliche mit Konsumgütern konfrontiert, die sie gezielt ansprechen. Damit Kinder einen möglichst weitsichtigen und verantwortungsvollen Umgang mit Geld lernen, sollten sie nach Ansicht von Pädagogen schon früh Taschengeld bekommen. …

Weiterlesen »

Bargeld lacht

csm_102160.rgb_0016030ab4(djd). Wer mit dem Gedanken spielt, sich einen Neuwagen zuzulegen, kann auch 2016 auf Schnäppchen hoffen: Die meisten Hersteller geben unverändert hohe Rabatte auf ihre neuen Modelle. Auf besonders hohe Nachlässe dürfen Barzahler hoffen. “Wer die Summe bar auf den Tisch legen kann, ist in einer ausgezeichneten Verhandlungsposition und kann beim Kaufpreis einen Rabatt von bis zu 20 Prozent erzielen”, erklärt Oliver Schönfeld, Autoexperte beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.…

Weiterlesen »

Neuer Chef, neue Chancen für die Umwelt

csm_99398.rgb_4b2d8f09ce(djd). Der demographische Wandel hat nicht nur gravierende Auswirkungen auf Arbeitnehmer und Ruheständler – gerade im Mittelstand betrifft er vor allem auch die Firmeninhaber. Bis 2017 könnten Schätzungen zufolge 580.000 deutsche Unternehmen aus Altersgründen vom Thema Nachfolge betroffen sein, von einem erfolgreichen Übergang dürften etwa vier Millionen Arbeitsplätze abhängen.…

Weiterlesen »

Welcher Anlegertyp bin ich?

csm_87707.rgb_94c7cf7caf(djd). Mit ihrer Entscheidung, den Leitzins auf null Prozent zu senken, hat die Europäische Zentralbank (EZB) das Dilemma von Sparern weiter vergrößert: Wohin jetzt mit dem Geld? Sparbuch, Tages- und Festgeld sind mittel- und vielleicht sogar langfristig unter Renditeaspekten unattraktiv geworden. Alternativen sind Aktien, Immobilien oder Gold – solche Investments aber folgen eigenen Regeln, schon mancher Privatinvestor hat sich dabei die Finger verbrannt. …

Weiterlesen »

Sechs Tipps fürs clevere Einkaufen

csm_100697.rgb_ee43e1ebae(djd). Eigentlich wollte man nur etwas Obst, Joghurt und ein Stück Butter kaufen – und am Ende ist der Einkaufswagen doch wieder gut gefüllt. Laut Experten sind rund zwei Drittel aller Kaufentscheidungen nicht geplant, sondern fallen spontan am Warenregal im Supermarkt. Im Einkaufskorb befinden sich dann oft Produkte, die gar nicht gebraucht werden und nur das Haushaltsbudget belasten.…

Weiterlesen »

Börse besser verstehen

csm_94965.rgb_7e54a83aac(djd). Auf viele Bundesbürger scheint die Börse wie ein unverständliches Durcheinander aus Zahlen und komplizierten Fachbegriffen zu wirken. Das hat Folgen für die Aktienkultur: 2014 ging die Zahl derjenigen, die in Aktien oder Aktienfonds investiert hatten, um 500.000 auf nur noch 8,4 Millionen Menschen in Deutschland zurück. …

Weiterlesen »

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 25 26 27 »